Teilnahmebedingungen für den Michael-Schmidpeter-Preis

Zielsetzung

Das Thema "Homosexualität" taucht im Unterricht - wenn überhaupt - nur am Rande der Sexualaufklärung auf. Lambda Bayern möchte motivieren fächerübergreifend auf die Thematik einzugehen. Dabei ist es uns wichtig, dass den Komplexen Coming-out und Diskriminierung besonderes Augenmerk geschenkt wird.

Wer kann teilnehmen?

Alle Schüler_innen und Lehrer_innen an bayerischen Schulen. Ausgenommen sind Mitarbeiter von lambda::bayern

Veröffentlichung

Mit Einreichung eines Wettbewerbsantrages willigt der/die Teilnehmer_in in die Veröffentlichung von Namen und Wettbewerbsbeitrag durch Lambda Bayern ein. Darunter zählt die Veröffentlichung der Preisträger_innen ebenso wie die Publikation von Wettbewerbsbeiträgen.

Rechtsausschluss

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerben

Wie bewirbt man sich um den Michael-Schmidpeter-Preis?

Schüler_innen können ihre Beiträge selbst einreichen. Für die Kategorie "Schüler_innen" sind neben dem Antrag, eine Kurzbeschreibung und falls möglich Ergebnisse des Projekts (Facharbeit, Film, Bilder, etc.), sowie eine kurze Bestätigung des_der betreuenden Lehrers_Lehrerin einzureichen.

Nutzt hierzu bitte dieses Formular

Alle Unterlagen sind bis zum 28. Juli 2017 (Posteingang) bei

Jugendnetzwerk Lambda Bayern e.V.
Postfach 43 12 40
86072 Augsburg

einzureichen.

Da es im vergangenen Jahr bei Problemen bei der Zustellung der Post kam, bestätigen wir alle Einsendungen innerhalb von 10 Tagen per E-Mail.
Solltet ihr keine Bestätigung erhalten, meldet euch bitte unter mail@schmidpeter-preis.de.